+39 0474 690 003 Anfragen

Wissenswertes

Bergheimat im Kopf: das sind Berge auf Augenhöhe, eine Talschaft zu Füßen und eine gefühlte Heublumenwiese im Bauch.
DSC 7466

„Wenn man von Bruneck nach Taufers hineinsieht oder geht, so erhebt sich zu Ende des Tauferer Tales der Ahornacher Berg und stellt sich mit der ganzen Front mit den durch die ganze Bergbreite und Höfe hinauf zerstreuten Häusern, Feldern und Gütern dem Auge dar“, heißt es schon in der Niederweger Chronik um die Mitte des 19. Jahrhunderts.

In der Tat ist Ahornach auch heute noch ein beeindruckender Ort. Und genau hier sind Bergheimat und Bergalm zu finden, nicht weit voneinander entfernt am "Fochina Berg", zehn Fahrminuten oberhalb von Sand in Taufers. Von hier aus hat man nicht nur einen unvergesslichen Blick auf die gesamte Talschaft, man befindet sich auch am perfekten Ausgangspunkt für Bergwanderungen, Ski- oder Mountainbike-Touren, Shopping- und Kulturausflüge.

Bergheimat & Bergalm
Genau hier sind Bergheimat und Bergalm zu finden

Die nah gelegene Ortschaft Sand in Taufers ist der Hauptort der gleichnamigen Marktgemeinde, die die Ortschaften Rein in Taufers, Kematen, Mühlen in Taufers, Ahornach und eben den Hauptort Sand umfasst. Überragt wird Sand in Taufers von der prachtvollen mittelalterlichen Burg Taufers, eine der mächtigsten Burganlagen des Landes, in der eines der vornehmsten Adelsgeschlechter Tirols logierte.

Die zum Besuch mit Führung geöffnete Burg kann mit über 60 Räumen – die ältesten davon aus dem 12. Jahrhundert - aufwarten, von denen allerdings nur einige für die Besucher geöffnet werden. Von Sand aus führt die Straße ins Reintal zu den vielbewunderten Reinbachwasserfällen und weiter hinauf zum Bergdorf Rein am Rande der Rieserfernergruppe mit ihren beeindruckenden Gletscherwelten. Teile des Gemeindegebietes liegen im Naturpark Rieserferner-Ahrn, somit befindet sich das gesamte Gemeindegebiet in unmittelbarer Nähe zu den über 80 Dreitausendern des Tauferer Ahrntals. Im Naturparkhaus von Sand in Taufers kann man während eines Rundgangs mehr über das geschützte Gebiet und die Grenzen der Natur und des Menschen erfahren. Sowohl für Einheimische als auch für Touristen ist im Gemeindegebiet von Sand in Taufers immer etwas los. Im Sommer verlagern einige Restaurants und Hotels ihre Küchen auf die Straßen und veranstalten gemeinsam die allseits beliebte „Tauferer Straßenküche“. Fahrrad-, Wander- und Nordic-Walking-Wege erfreuen Sportler genauso wie die Cascade mit ihrem breiten Wellness-Angebot.

Und auch Wintersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Wenn die Sehnsucht nach Schnee und Wintervergnügen aufkommt, ist Taufers die Antwort darauf. Hier kann man nicht nur Lebensenergie und Kraft tanken, sondern vor allem auch genießen – und das auf vielfältigste Weise. Mit unzähligen Möglichkeiten von Skifahren am Speikboden bis Rodeln auf gut präparierten Bahnen, von Schneeschuhwandern und Eisfallklettern bis zu den romantischen Mußestunden am Kaminfeuer in herrlichen Hotelanlagen lässt Sand in Taufers keine Winter-Wünsche offen.

Zurück...

WIR VERKÜRZEN DIE ZEIT BIS WEIHNACHTEN MIT UNSEREM ADVENTKALENDER

Hinter jedem Türchen warten ein Gutschein für ein spannendes Geschenk, weihnachtliche Gedanken oder ein tolles Rezept von Alfred. Am 1. Dezember geht's los.